Vor ungefähr 15 Jahren bekam ich von meinem Onkel das erste Grundgerüst eines Stammbaumes meiner Vorfahren aus Zellingen. Dieser erstellte in einem Schulprojekt einen Stammbaum der Linie Graus mit bereits über 100 Personen, der bis in das Jahr 1660 zurückreichte. Als Grundlage diente meinem Onkel ein Arierpass aus dem Jahr 1941.

Durch diesen Stammbaum war mein Interesse an meinen Vorfahren geweckt. Bis mich der Virus "Ahnenforschung" aber so richtig befiel, vergingen noch einige Jahre. Je weiter ich durch meinen Beruf von meinem Geburtsort Zellingen entfernt war, um so größer war mein  Interesse, mehr über meine Vorfahren zu erfahren.

Die Erforschung meiner Vorfahren gliedert sich zwei große Bereiche.

Den ersten große Forschungsschwerpunkt stellt die Linie Oberndörfer dar. Die Vorfahren dieser Linie stammen aus Westböhmen. Die Oberndörfers konnte ich bisher in den Orten Graslitz, Deutschbundesort, Zwodau, Sobiekur und Amplatz finden. Alle Linien führen immer wieder auf den Ursprungsort Amplatz zurück.

Der zweite Teil ist die Linie Graus, die sich auf Unterfranken konzentriert. Schwerpunkt ist hier das Dorf Zellingen, aus welchem ca. 50% aller meiner Vorfahren stammen. Es hat sich gezeigt, dass wahrscheinlich die meisten in Zellingen vorkommenden Nachnamen in der einen oder anderen Weise mit meinem Stammbaum in Verbindung gebracht werden können.

Im folgenden versuche ich die wichtigsten Personen der jeweiligen Linien miteinander in Verbindung zu bringen und einige Hintergrundinformationen zu liefern.

Damit man sich nicht durch den ganzen Stammbaum quälen muss, um herauszufinden, ob es Übereinstimmungen mit dem eigenen Stammbaum gibt, habe ich hier alle Nachnamen meines Stammbaumes - getrennt nach den Linien Graus und Oberndörfer - mit den jeweiligen Herkunftsorten aufgelistet.